Familienzeit

Was für ein schöner Augenblick - du darfst mit deinem Baby nach Hause kommen. Eure gemeinsame Familienzeit beginnt.

Das Wochenbett dauert ca. 8 Wochen. Die Milchbildung muss in Gang kommen, deine Geburtsverletzungen verheilen, der Beckenboden und die Gebärmutter bilden sich zurück, die Hormone im Körper stellen sich um - all das braucht Zeit.

Nicht nur körperliche Beschwerden werden in dieser Zeit überwunden, auch psychisch muss das Geburtserlebnis sowohl von dir als auch von deinem Baby verarbeitet werden. In der Zeit des Wochenbetts solltest du dich und dein Baby schonen. Du fühlst dich vielleicht bereits einige Tage nach der Geburt wieder fit. Dein Körper braucht jedoch länger, um sich zu erholen.

Sarina und ich stehen dir als Fachfrauen zur Seite und begleiten dich während den ganzen 8 Wochen des Wochenbetts. Wir besuchen dich zu Hause und kümmern uns um alle notwendigen medizinischen Kontrollen, nehmen deine Sorgen auf und beziehen auch den Vater deines Babys oder Geschwister mit ein. Sarina kann dir zudem zeigen, welche Tragehilfen geeignet sind, was windelfrei bedeutet oder wie Stoffwindeln richtig verwendet werden. Wenn du Lust hast, kannst du bereits in der Wochenbett-Zeit an unserem Mami-Träff in Hausen am Albis teilnehmen.

Sarina und ich arbeiten im Jobsharing zusammen. Dies bedeutet, dass Sarina dich Donnerstag & Freitag besucht, und ich Montag bis Mittwoch. Die Wochenende, Feiertage und Ferien teilen wir uns auf. Für unsere Qualitätssicherung machen wir regelmässige Übergaberapporte, choachen uns gegenseitig bei komplexen Situationen oder tauschen uns mit weiteren Fachpersonen aus. 

Wir sind für dich rund um die Uhr erreichbar. Der Dienst wird Pikett genannt und beinhaltet die Verfügbarkeit der Hebamme für die benötigten Wochenbettbesuche bis zum 56. Tag nach der Geburt (8 Wochen) und bei Bedarf darüber auch an Wochenenden und an Feiertagen.

Bei dringenden Fragen sind wir telefonisch erreichbar.

Bitte lies dazu die Regelung zur Pikettentschädigung genau durch.

Die Kosten für die Wochenbettbesuche übernimmt die Grundversicherung deiner Krankenkasse.

16 Hausbesuche werden bei folgenden Situationen übernommen: 

° beim 1. Baby

° bei einem Kaiserschnitt

° bei Zwillingen, Drillingen

° bei einer Frühgeburt

in allen anderen Situationen werden 10 Hausbesuche übernommen.